Europan 12

Ort:
Nürnberg
Bauherr
WBG Nürnberg
Leistung:
LPH 5 - 8 in Kooperation mit LeitWerk AG
Fertigstellung:
2019
Grundstück:
7.152 m²
Bruttofläche:
14.420 m²
Nutzfläche:
10.856 m²
Wohnfläche:
10.329 m²
Baukosten:
16.000.000 €
Auf dem Grundstück zwischen Pillenreuther-, Galvani-, Schilling- und Sperberstraße in der Nürnberger Südstadt ist ein neues Wohnquartier mit 132 Wohnungen entstanden. 49 Wohnungen sind für einkommensorientierte Förderung, 83 für freie Vermietung vorgesehen. Neben Wohnungen sind im Erdgeschoss auch Gewerbe- bzw. Ladenflächen eingeplant. Im Untergeschoss befindet sich eine Tiefgarage mit 115 Stellplätzen für die Bewohner des Quartiers.

Der Entwurf für die Wohnanlage basiert auf einem Wettbewerb, den das Architekturbüro FABRIK°B für sich entscheiden konnte.

Die Neubebauung umfasst drei Baukörper, die die vorhandene Form der Blockrandbebauung. Durch die Höhenstaffelung der Gebäude (4-5 Vollgeschosse) wird ein ruhiger und gut belichteter Innenhof geschaffen, der mit Mietergärten und Kinderspielplatz privat und öffentlich genutzt werden kann. Jeder Wohnung ist eine Loggia bzw. Dachterrasse zugeordnet. An den Ecken Schilling-/Sperberstraße und Galvani-/Pillenreuther Straße, wo auch die Gewerbeeinheiten angeordnet sind, wird durch die Ausbildung zweier Plätze neuer öffentlicher Raum für die Nachbarschaft geschaffen.

Die Gebäude sind in Massivbauweise ausgeführt: die jeweils oberen drei Geschosse größtenteils in Kalksandstein, die tragenden Wände der darunterliegenden Geschosse in Stahlbeton. Die Dächer sind als extensiv begrünte bzw. bekieste Flachdächer ausgebildet.

Straßenseitig werden die Fassaden durch die versetzte Zusammenfassung von Fensterelementen mit farbigen, zurückversetzten Putzflächen und die bunten Glasflächen im Bereich der Loggien strukturiert und belebt. Die Treppenhäuser sowie die Ladenfronten springen im Erdgeschoss leicht hervor und markieren so Zugänge und öffentliche Nutzungen.

Die Fenster der Innenhoffassaden sind durchgehend bodentief und mit Glasbrüstungen ausgestattet. Geschossweise Gesimse, die zugleich als Halterungen für Schiebeläden fungieren, geben den Fassaden eine horizontale Struktur. Erd- und Dachgeschoss sind farblich mit Strukturputzen abgesetzt.